Unsere Termine

14.01.16 Meschede, Stadthalle
16.04.16 Wolfenbüttel, Lessingtheater
04.06.16 Bocholt, Alte Molkerei
17.09.16 Euskirchen, Kulturnacht
28.07.17 Vaihingen, Kultursommer

triangle

Krimi-Revue mit Killersongs und Mördergeschichten

Gute Krimis sind erfolgreich – zwischen Buchdeckeln oder als Blockbuster mit eindrucksvollem Soundtrack. Immer mehr Krimifestivals schießen aus dem Boden und Bestsellerautoren sorgen für ausverkaufte Lesungen.

Unter dem Namen Arte Criminale bringt eine neue Formation die Essenz der kriminalistischen Erfolgselemente auf die Bühne: spannend vorgelesene Kurzkrimis, inszenierte Killermomente und Songs, die abgründige Geschichten erzählen – oder für Gänsehaut sorgen wie „Blue Velvet“ aus dem gleichnamigen Film von David Lynch.  Arte Criminale ist eine Art SoKo aus Musik- und Medienprofis. Allen gemeinsam ist die Lust am Kombinieren. Und die sorgt dafür, dass Miss Marple auf Nancy Sinatra, Sherlock Holmes auf Nick Cave und der Teufel höchstpersönlich auf Tom Waits trifft.

Volker Präkelt, Pianist und Autor von Hörspielkrimis, hat Textpassagen und Songs ausgesucht, die tiefe Winkel der menschlichen Seele ausloten.

Zusammen mit Schlagzeuger und Musikproduzent Martin Langer und dem Bassisten Achim Rafain entstanden hochpulsige und tiefgründige Bühnenversionen. Dazu kommt mit Susanne Hayo eine Sängerin, die mit Mordsstimme als Unschuldslamm oder Femme Fatale gleichermaßen überzeugen kann.

Zum Quintett wird Arte Criminale durch den Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher Sascha Rotermund, dessen Vorlesekunst schon viele Hörer von Hörbuchkrimis in ihren Bann gezogen hat.

Krimi- und Musikfreunde erwartet eine Indizienkette aus emotionalen Songs und spannenden Geschichten, die in einer lockeren Rahmenhandlung miteinander verwoben sind. Bei ihren hochkarätigen musikalisch-literarischen Ermittlungen arbeitet Arte Criminale mit Hörspielgeräuschen und Lichtinstallationen.

Besetzung

Susanne Hayo – Gesang
Sascha Rotermund – Lesung und Gesang
Volker Präkelt – Piano und Texte
Martin Langer – Schlagzeug und Gitarre
Achim Rafain – Bass

„Mordsunterhaltung für alle Krimi - und Musikfans!“ Max Moor, Moderator und Autor

Videos & Fotos

Gefährlich und mit höchster Vorsicht zu genießen! Einige Musiker und Schauspieler werden seit neuestem verdächtigt, Krimiliebhaber wie Musikfans gleichermaßen zum Besuch eines außergewöhnlichen Liederabends anstiften zu wollen. Es handelt sich um eine bekannte Synchron- und Hörbuchstimme, eine heiß begehrte Musical-Sängerin, einen tastenfähiger Autor und Filmmusiker, einen Drummer mit Produzentenhändchen und einen krimibesessenen Bassisten, gefürchtet für seine tiefen Töne aus dem Hinterhalt. Gemeinsam nennen sie sich Arte Criminale ...

Indizien & Beweise

Audio Tracks

  • Großer Hund, bring ihn um
  • Großer Hund, bring ihn um
  • In der neblig schwarzen Nacht - ist der Werwolf aufgewacht - heult dem Mond hinterher - Baskerville ist sein Revier...
  • Skyfall
  • Skyfall
  • This is the end - hold your breath and count to ten - feel the earth move and then - hear my heart burst again...
  • Temptation
  • Temptation
  • Rusted brandy in a diamond glass - everything is made from dreams - time is made from honey slow and sweet - only the fools know what it means - temptation I can't resist...
triangle

"Wunderbar! Ein Prachtweib umgeben von zwielichtigen Typen, Textzitate, die zum Nachlesen anregen und eine Musikrevue, die einfach nur Mordsspaß macht.“
Annette Reeker, Produzentin der ZDF Nele-Neuhaus-Krimis „Spannung. Leidenschaft.

"Musik, die Atmosphäre schafft und verstärkt. Dramatik. Tempo. Timing. Humor.
All das hat Arte Criminale. Unbedingt ausprobieren! "     
Michael O.R. Kröher, Redakteur (u.a. „Twen“ und „TransAtlantik“)

Arte Criminale und ihr erstes Programm:  Die Kunst des Mordens

Spätestens seit Hannibal Lector („Das Schweigen der Lämmer“) und John Doe („Sieben“) wissen Krimifans, dass Psychopathen ihre Morde für hohe Kunst halten. Auf der Rasierklinge zwischen Genie und Wahnsinn – das trifft im Genre Krimi nicht nur auf die Täter, sondern mehr und mehr auf die Ermittler zu. Schon Sherlock Holmes schnüffelte als gespaltene Persönlichkeit, die komplizierte Fälle trotz ihrer Schwächen löst. Oder gerade deswegen?

Diese Frage ist ein Leitmotiv des ersten Programms von Arte Criminale. Die „SoKo“ aus Musik- und Medienprofis spannt virtuos die Fäden zwischen Sherlock Holmes und  Kurt Wallander und markiert sie mit legendären Songs des Krimigenres. Die Eckpfeiler der abendfüllenden Ermittlung sind passende Mordsballaden und raffinierte Übergänge. Erzähler Sascha Rotermund beweist, dass oft genug ein symbolkräftiger Teufel die Fäden zieht. 

 

Sängerin Susanne Hayo ist die verführerische Femme Fatale, die Kommissaren wie dem Publikum den Kopf verdreht. Die jazzig improvisierten Klanglandschaften der musikalischen Spurensicherer Präkelt, Langer und Rafain sind der Soundtrack des Abends – in einer Mischung aus Crime-Cluster und Fingerspitzengefühl. Die Kunst des Mordens: Eine Kletterpartie zum heiligen Gral von Täterkunst und Ermittlerpotential, hochspannend und doch mit einem leichten Augenzwinkern. Denn was wäre die Kunst des Mordens ohne Kommissar Zufall und Situationskomik?

Highlights des Programms sind Stories von Sir Conan Doyle, Patricia Highsmith, Charles Bukowski und Henning Mankell. Zu den bekannten Songs gehören Temptation von Tom Waits, Bang Bang (My Baby Shot Me Down) von Nancy Sinatra und der Brecht/Weill Klassiker Mackie Messer in der Interpretation von Arte Criminale.

Kontakt & Booking

BETREIBER: Arte Criminale c/o Volker Präkelt, Im Berge 6, D-22359 Hamburg / volker.praekelt@mediendeck.de / 040 6035647 LAYOUT & ERSTELLUNG Curtis Matthiesen-Dillon cmdillon@yahoo.com. HAFTUNGSHINWEIS: Die Website http://www.artecriminale.de beinhaltet Links zu anderen Websites. Wir erklären ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben und keine Haftung übernehmen. Alle externen Links wurden sorgfältig geprüft. Alle Fotos, Grafiken und sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung außerhalb der Website http://www.artecriminale.de ist nicht gestattet, es sei denn, es liegt eine ausdrückliche schriftliche Genehmigung vor.

Booking

Susanne Kolleck  (Konzertagentin)
Maikäferpfad 26
14055 Berlin
kontakt@susannekolleck.org
Telefon: +49-30-663 88 95

http://www.susannekolleck.org/